Meine Berufswelt

Als Pädagoge verwende ich unterschiedliche Ansätze, um unterschiedliche Ziele mit unterschiedlichen Gruppen zu erreichen.
Meine Aktivitäten basieren auf der Teilnahme und Erfahrung, real oder symbolisch.
Um meine Fähigkeiten zu entwickeln, habe ich in meinen 20 Berufsjahren diese beruflichen Dimensionen durch verschiedene Aus- und Weiterbildungen erkundet: Lernspiele, Kunsttherapie, pädagogisches Trekking, Erlebnispädagogik.
Grundsätzlich bin ich daher Pädagoge und setze meine unterschiedlichen pädagogischen Fähigkeiten entsprechend den pädagogischen Zielen der Gruppen ein, mit denen ich zusammenarbeite.
Hier eine kurze Beschreibung der verschiedenen Aktivitäten.

Pädagogische Aktivitäten
Ich organisiere pädagogische Aktivitäten für Schulen (Schüler/Lehrer) oder Jugendzentren. Meine Aktivitäten basieren auf einer Analyse der mit den Gruppenpädagogen vereinbarten Ziele und auf der Beobachtung der Gruppe. Aus diesen Annahmen entsteht ein spezifisches Projekt, das - sobald es genehmigt wurde - von der Teilnehmergruppe akzeptiert werden muss, um eine gemeinsame, bewusste und freiwillige Teilnahme zu starten. Die eingerichtete Bildungsallianz ist ein wesentlicher Bestandteil der Bildungsaktion. Meine pädagogischen Aktionen basieren auf praktischen Aktivitäten, die reale oder symbolische Gruppenerfahrungen fördern. Basierend auf den Erfahrungen ist es möglich, ein abschließendes Briefing durchzuführen, um das Bewusstsein und die Reflexion über das Erlebte zu fördern. Hauptwerkzeuge, die ich benutze, sind:
  • spielerische Aktivitäten
  • kreative Aktivitäten
  • kooperative Aktivitäten
  • Erlebnispädagogik
  • psychosomatisches Bewusstsein
  • Trekking in der Natur
 
Pädagogische Kunsttherapie
Es kann in der Kunsttherapie mit Kindern und Jugendlichen beispielsweise um den freien Ausdruck von Gefühlen gehen, um Konfliktverarbeitung auf symbolischer Ebene, um Entlastung von belastenden Lebensereignissen, sowie Lockerung von Verkrampfungen, um Abbau von zwanghaftem und ängstlichem Verhalten. Auch die Förderung der Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit steht im Zentrum, als auch die Verbesserung von sozialen Fähigkeiten, der Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer. Ebenso kann das Selbstwertgefühl, das Selbstvertrauen, die Selbständigkeit durch das Malen gestärkt und die Handlungsfähigkeit erweitert werden. Entwicklungsrückstände können aufgearbeitet, die Wahrnehmung, sowie die Feinmotorik und Sensomotorik werden gefördert. Gehemmte Kinder finden hier die Möglichkeit sich zu lösen, desinteressierte Kinder finden einen Bereich, in dem sie sich ausprobieren und Dinge entdecken können. Aggressive und hyperaktive Kinder haben im Malatelier die Möglichkeit, durch kreative Betätigung ihre Probleme zu überwinden, besser mit sich umzugehen und ruhiger zu werden.
Team building
Ich organisiere "Teambuilding" -Aktivitäten für Schulen (Schüler / Lehrer) oder Firmen/Vereine. Meine Teambuilding-Aktivitäten sind eine Reihe anregender Aktivitäten, Teamspiele, Teamerfahrung (spielerisch, erfahrungsorientiert oder Wellness), Teamarbeit (speziell zur Erleichterung der Entwicklung von Gruppenarbeit), deren Zweck die Entwicklung individueller und kooperativer Fähigkeiten einer Gruppe von Menschen ist . In einer Gruppe können Teambuilding-Aktivitäten Spaß und eine positive Atmosphäre erzeugen, das Zugehörigkeitsgefühl zur Gruppe stärken, die Zusammenarbeit und Kooperation verbessern. Spielen und Storytelling sind die idealen Werkzeuge, um spontan Elemente und Reflexionspunkte in einer Gruppe hervorzuheben, die das Arbeitsumfeld verbessern können, sowie für: • die Realität aus einem anderen Blickwinkel betrachten; • Austausch von Ideen/Erfahrungen auf scheinbar unstrukturierte Weise; • Lösungen für interne/externe Kommunikationshindernisse finden. Das Spiel stimuliert soziale Beziehungen und Aktionen und erzeugt auf diese Weise metaphorische Erfahrungen, die später als Beginn/Abschluss eines Trainingskurses oder einfacher als Beispiel für die Bewältigung der Aufgaben des Alltags genutzt werden können.
       
wie eine Aktivität beantragen
Das Verfahren zum Fragen und Entwickeln meiner Aktivitäten an Ihren Standorten (Schulen oder Unternehmen) sieht vor:
  •  Interview zur Definition der Ziele
  • Kundenspezifisches Projekt und Budget
  • Programme und Agenda
  • Bestätigung des Projekts durch einen Vertrag
  • Begrüßung der Gruppe und Präsentation der Aktivitäten
  • Briefing und Debriefing zur Erreichung der Ziele
  • Spezialisierte Unterstützung und Verwaltung für die Durchführung von Aktivitäten
  • Mögliche Vergabe der Teilnahmebescheinigung